VFS JT 2019

Beitragseinreichung für die Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik gestartet

Ab heute besteht die Möglichkeit, das Programm der diesjährigen Jahrestagung "30 Jahre Mauerfall - Demokratie und Marktwirtschaft" aktiv mitzugestalten. Der Verein für Socialpolitik ist auf der Suche nach spannenden Beiträgen, die im September in Leipzig entweder als einzelnes Referat oder als organisierte Sessions präsentiert werden. Diese müssen nicht zwingend etwas mit dem Rahmenthema zu tun haben, sondern dürfen aus allen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften kommen. Im ersten Tagungsteil wird es eingeladene Vorträge geben, die sich mit der Entwicklung marktwirtschaftlicher Strukturen und demokratischer Institutionen im ehemaligen Ostdeutschland und in osteuropäischen Staaten beschäftigen werden.

Damit der Verein für Socialpolitik bestens mit Beiträgen versorgt wird, liefern wir die passenden Rahmenbedingungen und gleich das volle Programm für die Jahrestagung: Beiträge, Teilnehmer und Zahlungen verwaltet Converia. Um Angebote für Mitglieder des VfS sowie die Mitglieder selbst besser verwalten zu können, kommt außerdem das Converia-Mitgliedermodul zum Einsatz. Aus den Beiträgen wird später schließlich das Tagungsprogramm mit Converia erstellt und Namensschilder gibt es vor Ort dann auch von uns.

socialpolitik.de/De/jahrestagung-2019

SAME 16 2019

From Boat to Bench - SAME 16 startet mit der Teilnehmeranmeldung

Feldbeobachtungen und Laborexperimente - das muss sich nicht ausschließen. SAME 16 möchte das am Beispiel der aquatischen Mikrobiologie näher betrachten. Neue Studien kombinieren ganz bewusst experimentelle Ansätze mit Beobachtungen aus dem Feld miteinander, um zu Erkenntnissen zu gelangen. Die Konferenz wird sich darüber hinaus aber auch Methoden aus anderen Fachbereichen widmen, denn möglicherweise finden sich beim Blick über den Tellerrand Ansätze, die es sich zu übernehmen lohnt.

Das alles wird vom 1. bis zum 6. September 2019 am Neuen Palais in Potsdam stattfinden und seit heute ist es möglich, sich dafür anzumelden. Bis Ende Februar gelten außerdem die Early-Bird-Tarife, die aus technischer Sicht genau wie die gesamte Teilnehmerregistrierung und Zahlungsabwicklung mit Converia umgesetzt werden.

same16.org

StTARS 2019

Bundeswehr-Workshop zur akuten Strahlenkrankheit

Wissenschaft und Praxis, Medizin und Software - das alles vereint der NATO-Workshop namens StTARS, "Software Tools for Triage of the Acute Radiation Syndrome", der vom 9. bis 11. Oktober 2019 in Brétigny-sur-Orge in der Nähe von Paris stattfindet.

Inhaltlich erwartet die Teilnehmer die Vorstellung neuartiger Software-Tools, die dazu dienen, Personen zu testen, die möglicherweise ionisierender Strahlung ausgesetzt waren. Die Software kann durch Messungen der Blutzellen etwa die Schwere der Strahlenkrankheit abschätzen. Und weil sich wohl niemand so gut wie die Entwickler selbst mit den Tools auskennen, werden diese die Software im Rahmen des Workshops selbst vorstellen. Die Teilnehmer erwartet außerdem die Vorstellung neuer Ansätze zu Diagnose und Behandlung der Strahlenkrankheit. 

Die andere Software, die zur Teilnehmerverwaltung dient, kommt von Converia. Bis Ende April können sich Interessenten zunächst voranmelden. Wer am Workshop teilnehmen wird, steht dann im Juni endgültig fest. Auf der Website ist bereits jetzt das Programm verfügbar. 

 

CEWQO 2019

Quantenoptik-Workshop in Paderborn

Pünktlich zum Jahresbeginn ist die Anmeldung für den 26. Central European Workshop on Quantum Optics (CEWQO) gestartet. Ausreichend Zeit für die Planung bleibt noch, denn der fünftägige Workshop beginnt erst am 3. Juni 2019. Zu lange überlegen sollte man dann aber doch nicht, denn mit den günstigeren Early-Bird-Preisen werden nur diejenigen belohnt, die das Anmeldeformular bis 15. April ausgefüllt und abgeschickt haben.

Der Workshop selbst hat eine lange, internationale Geschichte: Jedes Jahr wird eine andere europäische Stadt als Veranstaltungsort gewählt. Dieses Jahr ist die Wahl auf Paderborn gefallen, wo sich die Arbeitsgruppe Integrated Quantum Optics unter der Leitung von Prof. Dr. Christine Silberhorn um die Organisation kümmert. Weniger Veränderung gibt es bei den Zielgruppen, denn der Workshop richtet sich stets an Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Quantenoptik und - informatik.

Für die Registrierung und die Abrechnung der Zahlungsgebühren arbeitet das Organisationsteam mit uns zusammen. Die schon im Dezember gestartete Beitragseinreichung läuft auch über Converia. Bis zum 15. Februar werden noch Einsendungen entgegengenommen.

cewqo2019.uni-paderborn.de

DPPD 2019

Conference on Personality and Psychological Assessment - DPPD 2019 in Dresden

Zwei Jahre sind seit der letzten Tagung vergangen und bei der DPPD bedeutet das, dass wieder eine neue Konferenz ansteht, die sich mit Persönlichkeitspsychologie und Psychologischer Diagnostik beschäftigt. Und auch, wenn die Veranstaltung diesen September bereits zum 15. Mal stattfindet, ist sie nach wie vor relevant. Das liegt auch und vor allem an veränderten Arbeitsprozessen in der Psychologie – Wissenschaftler*innen setzen immer häufiger auf Austausch und teilen ihre gewonnenen Daten.

Deshalb dürfte es niemanden verwundern, dass die diesjährige gleichzeitig auch die erste englischsprachige Konferenz sein wird. Damit kommt Converia bestens zurecht und steht den Organisatoren mit Teilnehmeranmeldung und Beitragsverwaltung zur Seite. Zusätzlich verwalten wir die Konferenzgebühren und erstellen die Namensschilder. Sobald das Programm steht, werden die Teilnehmer*innen zudem Zugriff auf den Programmplan haben, der mit Converia erstellt wurde.

Website der DPPD 2019